Gasthaus zur alten Eule (Nr. 501)

14,00 €
Die kleine Pension „Zur alten Eule“ mit Gaststätte liegt weit ab vom Tourismus. Bisher lebte das Wirtspaar Heino und Gerda Schmerpott mehr schlecht als recht von den Einnahmen.
Bestellmöglichkeit
Menge

Die kleine Pension „Zur alten Eule“ mit Gaststätte liegt weit ab vom Tourismus. Bisher lebte das Wirtspaar Heino und Gerda Schmerpott mehr schlecht als recht von den Einnahmen. Mit der Rente von Oma Lotte, die mit im Haus wohnt und lieber in ihrer Jugend Opernsängerin geworden wäre, kommen sie gerade zurecht. Als dann eine Windparkgesellschaft ihre Pension und ihr Land kaufen will, müssen sie eine Entscheidung treffen. Erliegen sie dem Reiz des Geldes oder wollen sie den Familienbetrieb weiterführen. Tochter Stine würde gern in die Stadt gehen. Sie flirtet mit Paul Puttfarken, der für die Windkraftfirma „Nordwind“ arbeitet. Mit ihm verspricht sich Stine eine tolle Zukunft in der Großstadt. Heino und Gerda sehen das gar nicht gern. Eine Idee muss her, wie man die Pension besser vermarkten könnte. Da kommt Oma Lottes Talent als Opernsängerin ins Spiel. Heino und sein Freund Kurt haben eine Idee und lassen einen Geist erscheinen. Stine meldet sich bei ihrem heimlichen Verehrer Florian Fuchs, der beim Touristenbüro arbeitet und der ihr helfen soll. Er kommt mit seiner Chefin Marga Siebenschön, die immer auf der Suche nach einem passenden Mann ist. Die Nachbarin Else Stohldreier, die Heiratsabsichten mit Kurt Dreelöper hat, sorgt für ein Happy-End.

Technische Daten

Genre
Lustspiel
Erscheinungsjahr
2020
Autor
Ahlers Marieta
Akte
3
Damen
5
Herren
4
Bühnenbildanzahl
1
Bühnenbild
innen
Spieldauer
90-120min
Musik
nein
Subvertrieb
Reinehr

Download

1. Akt

Leseprobe

Download (328.09k)