Und wenn sie nicht gestorben sind...

10,00 €
Schneewittchen und der Prinz haben geheiratet und sechs Kinder bekommen. Das ist zwar schon eine Ewigkeit her, doch zum Glück sind sie immer noch sehr lebendig und ziemlich jung und fit geblieben.
Bestellmöglichkeit
Menge

Schneewittchen und der Prinz haben geheiratet und sechs Kinder bekommen. Das ist zwar schon eine Ewigkeit her, doch zum Glück sind sie immer noch sehr lebendig und ziemlich jung und fit geblieben. Da sich seit dem Mittelalter so einiges geändert hat, ist Schneewittchen nun eine moderne Karrierefrau geworden. Dass eine(r) in der Familie das Geld nach Hause bringt, ist auch bitter nötig, denn vom ehemaligen Reichtum der Familie ist im Laufe der Jahrhunderte nichts übrig geblieben. Der Prinz, der es nie gewohnt war „richtig“ zu arbeiten, hat beschlossen, Hausmann zu werden. Irgendjemand muss sich schließlich auch um die Kinder kümmern – außerdem kocht er besser als seine Frau! Das Familienleben scheint eigentlich ganz gut zu funktionieren – wäre da nicht die böse Stiefmutter, die immer noch gern – so wie damals – vergiftete Äpfel serviert und sich einen Zwerg als Leibeigenen hält – was eigentlich gar nicht mehr zeitgemäß ist. Etliche Märchenfiguren und andere Gestalten „verirren“ sich ins Haus von Schneewittchen und Odan und bringen Schwung in die Geschichte. Als zu allem Überfluss auch noch Aschenputtel auftaucht, die verwitwet, verarmt und Alleinerziehende und deshalb auf der Suche nach einem neuen Mann ist, droht die „Idylle“ aus dem Ruder zu geraten, denn Aschenputtel hat nicht nur ein Zaubermittel zur Erhaltung der ewigen Schönheit gefunden, sondern ist noch dazu die Lieblichkeit in Person und hat ein lockendes Angebot für Prinz Odan. Wird er widerstehen können?

Technische Daten

Genre
Märchen/Kinderstück
Autor
Kapeller Erika
Akte
1
Kinder
variabel
Bühnenbildanzahl
1
Bühnenbild
innen
Musik
nein
Subvertrieb
Nein