Ein Hofnarr zum Küssen (KNr. 14)

10,00 €
Wer wird schon gern verheiratet, wenn er oder sie gar nicht will? Und genau das ist bei Prinzessin Wallajaweia der Ixilande und Prinz Oromondo von Ypsilesien der Fall.
Bestellmöglichkeit
Menge

Wer wird schon gern verheiratet, wenn er oder sie gar nicht will? Und genau das ist bei Prinzessin Wallajaweia der Ixilande und Prinz Oromondo von Ypsilesien der Fall. Die Könige Manno und Freddo sind stinksauer, durchkreuzen ihre widerspenstigen Ableger doch ihren Plan, ihre Länder dereinst (sobald sie selbst in aller Ruhe zu Ende regiert haben) zu einem Großreich zu vereinigen. Just in dieser unglücklichen Situation jagt König Freddo seinen Hofnarren zum Teufel. Das jedenfalls behauptet der Hofnarr, als er ausgerechnet bei König Manno Zuflucht sucht – eine ausgezeichnete Gelegenheit für Prinzessin Wallajaweia, einiges über den verschmähten Prinzen in Erfahrung zu bringen. Aber nicht nur Prinzen, auch Hofnarren können Prinzesssinnen ganz schön durcheinander bringen. Vor allem, wenn sie der Zofe Mini Minetti bereits bei der Ankunft beherzte Küsse aufdrücken. Entweder führt das am Ende zur Katastrophe – oder aber, wie so oft in Märchen, zum Happy End.

Technische Daten

Genre
Märchen/Kinderstück
Autor
Bauer Dieter
Akte
2
Damen
5
Herren
3
Bühnenbildanzahl
1
Bühnenbild
innen
Spieldauer
60-90min
Musik
nein
Subvertrieb
Reinehr